Teilnahmebedingungen und Datenschutzinformationen

1. Veranstalter

Veranstalter der Aktion ist die Radeberger Gruppe KG, c/o Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei GmbH, Indira-Gandhi-Str. 66-69, 13053 Berlin.


2. Zur Teilnahme berechtigte Personen

Teilnehmen darf jede natürliche Person ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, ausgenommen Mitarbeiter des Veranstalters, dessen verbundenen Unternehmen und Kooperationspartnern sowie deren jeweilige Angehörige.


3. Teilnahme

Unter insgesamt ca. 11.000.000 Aktionsflaschen Berliner Kindl Jubiläums Pilsener Premium (0,5 l) befinden sich zufällig verteilt 2.200.000 Teilnahmecodes unter den Kronkorken. Unter den anderen Kronkorken befinden sich Nieten. Die Aktionsflaschen sind über das Rücken- und Halsetikett als solche gekennzeichnet.

Die Teilnahme erfolgt über die Aktionsseite doppelthilftbesser.berliner-kindl.de. Dort muss der Teilnehmer ein Kundenkonto anlegen, seine Daten (Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse, Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum) hinterlegen und kann dann Teilnahmecodes eingeben.

Es besteht zudem die Möglichkeit, über die Hotline 030 96 09-454 per Telefon teilzunehmen. Der Mitarbeiter der Hotline informiert den Teilnehmer mündlich über die Teilnahmebedingungen und legt analog der Online-Teilnahme ein Kundenkonto mit den erforderlichen Daten für ihn an.

Aktionszeitraum: 15.02.-28.03.2021

Teilnahmeschluss: 28.03.2021


4. Gewinne

42 x 1.000,- € Gewinn + 1.000,- € Spendengeld.

Der Gewinner erhält 1.000 € selbst und darf einen selbst gewählten Spendenempfänger vorschlagen, der die anderen 1.000 € erhält.


5. Spendenempfänger

Als Spendenempfänger im Rahmen dieser Aktion kommen nur Organisationen in Frage, die einen sozialen Zweck verfolgen und nicht wirtschaftlich ausgerichtet sind. Zudem muss es sich um eine Spende zur Förderung steuerbegünstigter Zwecke im Sinne der §§ 52 bis 54 der Abgabenordnung handeln). Die begünstigte Organisation muss berechtigt sein, eine Spendenbescheinigung auszustellen, und die entsprechende Freistellungsbescheinigung vom Finanzamt besitzen.

Wir behalten uns im Rahmen unserer Möglichkeiten vor, die vorgeschlagene Organisation gewissenhaft zu prüfen und bei validen Gründen um einen Alternativvorschlag zu bitten.

Einige Gruppierungen sind allerdings vorab ausgenommen:

  1. politische Parteien und Gruppierungen (um Neutralität zu wahren),
  2. Kinder- und Jugendorganisationen (aus alkoholpolitischen Gründen),
  3. Organisationen im Bereich der Suchthilfe (um diese nicht zu brüskieren – wir setzen uns aber seit vielen Jahren dafür ein, dass Bier maßvoll genossen wird),
  4. Begünstigte, die andere Biermarken als Partner haben (aus Gründen der Fairness),
  5. Einrichtungen, Organisationen und Vereine außerhalb von Berlin/Brandenburg.

Zudem darf keine Organisation gewählt werden, die gegen strafrechtliche Bestimmungen verstößt oder rufschädigende, beleidigende, verleumderische, verfassungsfeindliche, rassistische oder sexistische Inhalte verfolgt.

Um Missbrauch auszuschließen, sollte der Verein/Spendenempfänger bereits vor Start des Aktionszeitraumes gegründet worden sein.


6. Ermittlung der Gewinner, Inanspruchnahme des Gewinns

Im Aktionszeitraum wird täglich ein Gewinner aus allen eingegebenen Teilnahmecodes ausgelost. Die Ziehung des Gewinners erfolgt bis spätestens 10 Uhr des Folgetages. Alle Teilnahmecodes, die nicht gewinnen, verbleiben im Lostopf.

Die Gewinner werden jeweils zeitnah kontaktiert (per E-Mail oder per Telefon und per Post). Der Gewinn wird auf das Konto des Gewinners überwiesen, das Spendengeld wird direkt an den ausgewählten Spendenempfänger gezahlt.

Die Gewinner werden mit Vornamen, erstem Buchstaben des Nachnamens und Wohnort auf der Aktionswebseite und in der begleitenden Kommunikation veröffentlicht (z.B. Maik B. aus Berlin).

Sollte sich der Gewinner innerhalb von 2 Wochen nach Gewinnmitteilung nicht melden, so wird ein neuer Gewinner per Los ermittelt.

Der Gewinner kann den Spendenempfänger selbst wählen oder aus einer Liste des Veranstalters aussuchen. Sollte der Gewinner innerhalb von 2 Wochen nach Gewinnmitteilung keinen den Anforderungen entsprechenden Spendenempfänger nennen, wird aus der Liste des Veranstalters ein Spendenempfänger per Los ermittelt.


7. Vorzeitige Beendigung, Ausschluss

  1. Der Veranstalter behält sich vor, die Aktion jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen abzubrechen oder zu beenden. Dies gilt insbesondere, falls eine ordnungsgemäße Durchführung aus technischen oder rechtlichen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Den Teilnehmern stehen in einem solchen Fall keine Ansprüche gegen den Veranstalter zu.
  2. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer von der Teilnahme an der Aktion auszuschließen, etwa bei Verstößen gegen die Teilnahmebedingungen.
  3. Der Veranstalter behält sich vor, die Teilnahmebedingungen zu ändern oder den zeitlichen Rahmen auszuweiten oder zu begrenzen oder den Inhalt der Gewinne zu variieren, sofern hierfür sachliche Gründe vorliegen und die Änderung angemessen ist. Der Veranstalter wird etwaige neue Bedingungen auf seiner Homepage (www.berliner-kindl.de) bekanntgeben.

8. Haftung

Die Haftung des Veranstalters ist, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.


9. Sonstiges

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen unberührt.
  2. Es gilt deutsches Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  3. Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

10. Kontakt

Bei Fragen können die Teilnehmer sich per Telefon oder E-Mail melden:

  • Telefonnummer: 030 96 09-454 (Montag - Freitag erreichbar von 10-16 Uhr, es fallen die üblichen Telefonkosten für einen Anruf ins deutsche Festnetz an, abhängig vom Festnetz- oder Mobilfunkvertrag).
  • E-Mail-Adresse: service@gewinnspiel.berliner-kindl.de (die Bearbeitung eingegangener E-Mails kann einige Werktage in Anspruch nehmen).

11. Datenschutz

Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden für die Durchführung der Aktion und zur Dokumentation ihrer ordnungsgemäßen Durchführung verarbeitet und dabei auch an unseren Dienstleister reklamekontor GmbH, Lipper Hellweg 43a, 33604 Bielefeld übermittelt. Personenbezogene Daten von Teilnehmern werden grds. für 6 Monate nach Teilnahmeschluss gespeichert, die von Gewinnern zu Nachweiszwecken für 10 Jahre. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 b), c) und f) DSGVO.

Der Teilnehmer hat ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 15-21 DSGVO), ggf. auf Widerruf einer erteilten Einwilligung (Art. 7 DSGVO) sowie auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO). Der Datenschutzbeauftragte des Veranstalters ist erreichbar unter: datenschutzbeauftragter@radeberger-gruppe.de. Weitere Informationen zum Datenschutz sind unter www.berliner-kindl.de sowie unter www.radeberger-gruppe.de erhältlich.



Stand 19.02.2021
Spenden